Interview mit der Autorin Monika Augustin

Das Leserattentrio hat Monika Augustin vier Fragen zu ihrem Jugendbuch "Hannes & Greta" gestellt.

Auf Instagram findet ihr das Interview des Leserattentrios ebenfalls. 

@leserattentrio

Welche Idee war bei dir zuerst geboren: eine Adaption zu einem Märchen zu schreiben oder die Geschichte um Hannes & Greta selbst?

Ganz am Anfang stand dieser Gedanke „Was, wenn Märchen nicht erfunden, sondern echt passiert sind? Und Magie und Zauberkräfte nur später hinzugedichtet wurden? Werden dann in zweihundert Jahren auch Märchen erzählt, die auf Ereignissen von heute beruhen?“. Und das hab ich dann umgedreht: „Wenn ein Märchen wirklich passieren kann, wie würde es dann heute ablaufen?“ Aber es stand nicht von Beginn an fest, welches Märchen ich als erstes neu erzählen würde. Ich habe viel ausprobiert. Bei „Hänsel und Gretel“ hab ich schnell gemerkt, dass das funktionieren würde. Dann habe ich mich hingesetzt und versucht, jede Figur, jedes Element und jedes Motiv aus dem Originalmärchen so weit es geht in unsere Zeit zu übertragen.

Wird es noch weitere Geschichten wie diese geben?

Ich hoffe es! Ich würde die Reihe „Legends Remastered“ fortsetzen. Die Idee ist, pro Buch eine weitere moderne Fassung eines jeweils anderes Märchens zu schreiben. Aktuell denke ich viel über den Froschkönig nach – das hat spannende Themen, die heute immer noch aktuell sind. Aber das dauert noch. „Hannes und Greta“ hatte in wirtschaftlicher Hinsicht keinen einfachen Start – Büchereien und Buchläden sind geschlossen, Schulen und Familien haben andere Sorgen… Aber genau da begegnen Jugendliche neuen Büchern. Aber der @book_king_verlag und ich, wir glauben an „Hannes und Greta“, und tun alles dafür, dass es mehr Leser findet.

Welche Zielgruppe möchtest du mit deinem Buch ansprechen und warum?

Legends Remastered ist als Jugendbuchreihe angelegt. Das heißt, in erster Linie richten sich die Bücher an Jugendliche, ich würde sagen, ab 11 Jahren aufwärts – gerade „Hannes und Greta“ ist ja schon sehr düster und emotional. Weitere Bände sind da vielleicht anders, das kommt darauf an, welche Grundstimmung das jeweilige Originalmärchen hat. Und „Hänsel und Gretel“ war noch nie eine besonders heitere Geschichte, nicht wahr? Ich möchte in den Legends Remastered Büchern über Themen schreiben, die Jugendliche beschäftigen – und Menschen, die irgendwie immer Teenager geblieben sind. Wie ich zum Beispiel. Es geht um die Kräfte, die die Magie unserer Zeit sind: Liebe, Treue, Hass, Rache… Alle können unfassbare Macht entwickeln. 

Wo ist dein Lieblingsplatz und wo liest du am liebsten?

Mein Lieblingsschreibplatz ist tatsächlich sehr langweilig: Vor meinem Rechner in unserem „Büro“. Wir nennen es „Büro“, aber eigentlich ist es unser „Zockerzimmer“ – mein Mann und ich sind begeisterte PC-Gamer, also haben wir im Büro einen riesigen Schreibtisch für zwei Gaming-PCs mit riesigen Monitoren. Kommt uns jetzt im Home Office wirklich gelegen. Außerdem ist in dem Zimmer unsere Nerd-Sammlung untergebracht: Games, Bücher und Figuren zu den Geschichten, die wir lieben. Bücher lese ich am liebsten auf dem Sofa, im Bett oder im Sommer draußen auf dem Gartentrampolin. Wichtig beim Schreiben und beim Lesen: Snacks und Getränke, meistens Kaffee. 

Das Jugendbuch "Hannes & Greta" ist hier erhältlich:
Consent Management mit Real Cookie Banner