Opa, vergisst du mich?

Die Autorin Anika Biel hat mit „Opa, vergisst du mich?“ ein Kinderbuch über Demenz und Liebhaben veröffentlicht.
Inhalt:

Lisa und Opa sind ein tolles Team. Sie unternehmen viele Dinge, besonders die Kunst hat es ihnen beiden angetan. Aber dann verändert sich Opa immer mehr. Eine Krankheit, die Demenz heißt nimmt mehr und mehr Besitz von ihm ein. Zusammen finden Lisa und Opa finden einen Weg mit der Erkrankung umzugehen. Ein Kinderbuch für Kinder zwischen 6 und 11, die einen Angehörigen mit Demenz haben.

Autoren-Steckbrief
Woher nimmst Du die Motivation zum Schreiben? Was treibt Dich an?

Meine Motivation und mein Spaß am Schreiben liegen in erster Linie darin, meine Erfahrungen, Erlebnisse und Expertisen zu teilen. Ich nutze gerne Dinge, die ich in meinem medizinischen Alltag sehe als Grundgerüst, um zu erklären und sichtbar zu machen. Zum anderen habe ich durch meinen Sohn gelernt, wie toll und aufregend die Erweiterung der eigenen Phantasie sein kann und hoffe genau das in Kinderbücher einfließen lassen zu können.

Wie entstehen die Ideen zu Deinen Romanen?

In den meisten Fällen habe ich keine konkrete Idee für eine Geschichte, ich habe eher das Gefühl, die Geschichten kommen zu mir. Ich muss mir nur die Zeit nehmen, um sie auch wahrzunehmen. Im Alltag ist das manchmal schwierig.

Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet Deine Werke lesen?

Das ist eine schwierige Frage, denn es gibt sehr viele gute Autoren, die lesenswert sind. Ich hoffe, dass ich mit meinen Werken einen Mehrwert für die Leser erschaffen kann. Manchmal sind das medizinische Erkenntnisse, manchmal nur einige schöne, entspannte Minuten.

Seit wann bist Du als Autor tätig, und was hat Dich dazu bewegt, Autor zu werden?

Ich habe schon seit ich schreiben kann immer gerne Geschichten verfasst. Daher kann ich keinen konkreten Zeitpunkt nennen. Schon in der Schulzeit habe ich kleinere Literaturwettbewerbe gewonnen. Das hat mich motiviert nicht mit dem Schreiben aufzuhören, auch wenn ich mich letztendlich für einen anderen Beruf entschieden habe.

Schreibst Du aktuell an einem neuen Buch, oder planst Du, an einer neuen Idee zu arbeiten?

Das Schreiben gehört zu mir und daher arbeite ich fast immer an einem neuen Projekt, mal kann ich mir dafür mehr, mal weniger Zeit nehmen.

Hast Du vielleicht einen oder mehrere Tipps, die Du angehenden Autoren mit auf den Weg geben könntest?

Ganz spontan würde ich denken, dass es nur einen Tipp geben kann: einfach machen.

Wenn man Gründe sucht, wird man immer welche finden, die gegen eine eigene Buchveröffentlichung sprechen, aber es wird immer mindestens einen mehr geben es doch zu versuchen.

Wie findest Du das von uns erstellte Cover?

Das von Bookking erstellte Cover ist wirklich professionell und wunderbar gemacht. Eigene Ideen und Wünsche konnten problemlos umgesetzt werden.

Rezension zu unserem Service?

Die Zusammenarbeit mit Bookking war wirklich sehr gut. Persönliche Ansprechpartner bieten kompetente Hilfe bei den vielen Entscheidungen, die bei der Erstellung eines Buches anstehen. Vom Skript bis zum fertigen Produkt ist es manchmal ein langer, aber mit der Unterstützung von Bookking leichter Weg.

Der Roman ist ab sofort im Handel verfügbar:
Consent Management mit Real Cookie Banner